A Mastercard bank card that pays you in bitcoins – Wirex wants to board the USA

Pay in Cryptos from Anywhere – Wirex and its crypto debit cards keep the good news going. Following the announcement of its partnership with Mastercard and a successful £ 3.7million fundraiser , the company reveals new multi-currency cards as well as plans for expansion in the United States.

A card with 19 currencies and even more cash back

In an announcement published on October 21, the company Wirex presented its new Mastercard debit card which, for the first time, will be multi-currency .

This update to Wirex’s debit card offering will first be available in countries of the European Economic Area (EEA) .

“This new product aims to achieve Wirex’s main objective, which is to generalize the use of cryptocurrencies, by allowing our 3.1 million customers to use multiple cryptos even more easily in their daily lives. „- Wirex announcement

It will allow you to manage up to a total of 19 different currencies : 10 crypto-assets and 9 fiat currencies

The new card will also see an improvement in its cash back offer , allowing to receive a certain percentage of rewards in bitcoins (BTC) on purchases made. This offer, called Cryptoback ™, will allow you to obtain up to 2% rewards for spending with your Wirex card and earn up to 6% annual return on the customer’s Wirex (WXT) token balance .

“Ever since it became the first crypto platform to obtain Mastercard primary membership status and hinted at the launch of a new Wirex Mastercard (…), users have responded overwhelmingly that they want get this new card. Our goal has always been to bridge the gap between the traditional economy and the digital economy (…). » , Pavel Matveev, co-founder and CEO of Wirex

Pre-registration for the new card and expansion in the USA and Japan

From now on, it is possible to register on the waiting list to be among the first to obtain the Wirex Mastercard. The distribution of the card will begin with British customers , from November and December 2020 . The rest of the European market should follow in early 2021 .

As the crypto-media Decrypt reports , the United States should also benefit from this new Wirex card very soon :

“We are very happy to announce that a launch in the United States is scheduled for December of this year, and in Japan early next year as well. This should be very well received considering the interest we have received from crypto enthusiasts and fintech fans in these regions. „


Bitcoin nimmt zu, kämpft aber darum, Preise über 13.000 $ zu halten

Bitcoin hat ein kurzfristiges Double-Top-Muster geschaffen.

Der Preis könnte sich in Richtung der Spanne von $12.000 bis $12.150 zurückentwickeln.

Bitcoin befindet sich wahrscheinlich in Welle 3 eines zinsbullischen Impulsmusters.

Möchten Sie mehr wissen? Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Kryptofans!

Das Trust-Projekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Transparenzstandards aufbaut.

BTC Bitcoin Offenes Interesse
Am 23. Oktober setzte Bitcoin (BTC) die Aufwärtsbewegung fort, die sich am 19. Oktober beschleunigt hatte.

Während der langfristige Trend wahrscheinlich bullish ist, könnte ein kurzfristiger Rückgang eintreten, bevor der Preis seine Aufwärtsbewegung wieder aufnimmt.

Bitcoin setzt Aufwärtstrend fort
Am 23. Oktober setzte Bitcoin seine Aufwärtsbewegung fort, indem es einen weiteren zinsbullischen Kerzenständer schuf, der etwas kleiner war als die Kerze davor. Darüber hinaus war das gestrige Docht-Hoch von $13.208 niedriger als das vom 22. Oktober, das $13.235 erreichte.

Trotz dieser Entwicklung gibt es keine sichtbare Schwäche im täglichen Zeitrahmen. MACD, RSI und Stochastik-Oszillator steigen an und es gibt keine rückläufige Abweichung.

Kurzzeit-Double-Top

Das Kurzzeitdiagramm für BTC zeigt jedoch einige Anzeichen von Schwäche. Am 21. Oktober schuf BTC eine Sternschnuppen-Kerze (blauer Pfeil im Bild unten), die das erste rückläufige Zeichen während der Aufwärtsbewegung war.

Der gestrige Anstieg, der den vorherigen Höchststand nicht erreichte, ging mit einer erheblichen rückläufigen Divergenz sowohl beim RSI als auch beim MACD einher, wobei letzterer fast ins Negative gewechselt ist.

Möglicher Rückzug
Das Hoch vom 21. Oktober könnte die Spitze der dritten Unterwelle (unten blau dargestellt) markiert haben, die Teil einer größeren dritten Welle (orange) ist.

In Anbetracht der kurzfristigen rückläufigen Implikationen aus dem vorangegangenen Abschnitt wird ein Retracement erwartet. Auch wenn es keine eindeutigen Unterstützungsniveaus unterhalb des aktuellen Kurses gibt, können wir die Fib-Retracement-Niveaus verwenden, um zu bestimmen, wo das Retracement höchstwahrscheinlich enden wird.

Der Preis könnte auf das 0,382 Fib-Niveau der Sub-Welle 3 bei $12.125 fallen. Der Grund für dieses flache Retracement ist ein Gegenstück zum tiefen Retracement der Unterwelle 2, das bis unter das Niveau von 0,618 Fib gesunken ist. Aufgrund des Konzepts der Abwechslung würden wir erwarten, in Unterwelle 4 das Gegenteil zu sehen.

BTC-Wellenzählung

Abschließend ist es zwar wahrscheinlich, dass der BTC längerfristig zinsbullisch ist und sich nach oben bewegen wird, doch wird ein kurzfristiges Retracement erwartet, bevor der Preis seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt.