Übertragen Sie Dateien von einem PC auf Ihr Android-Tablett per USB.


Es kann einfach sein, Dateien zwischen einem Windows-PC und einem Android-Tablett (oder Telefon) zu übertragen. Android-Geräte können einfach über USB mit einem Computer verbunden werden.

Im besten Fall ist der Prozess so einfach wie das Ziehen und Ablegen von Dateien zwischen Fenstern. Manchmal gibt es noch ein wenig mehr zu tun, damit Ihr Computer das Tablett erkennt. Lesen Sie weiter für unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Übertragen von Dateien über USB auf ein Android-Gerät.

Datentransfer

N.B. Für diesen Leitfaden haben wir ein Google Nexus 10 Tablet verwendet, auf dem Android 4.4.4.4 läuft.

  1. Verbinden Sie Ihr Android-Tablett über ein USB-Kabel mit dem Computer. Windows erkennt es automatisch als MTP (Media Transfer Protocol) Gerät. Wenn ein Autoplay-Fenster erscheint, wählen Sie Gerät öffnen, um Dateien im Windows Explorer anzuzeigen.

Wenn kein Autoplay-Fenster angezeigt wird, öffnen Sie Ihren Computer, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken und dann Computer oder Arbeitsplatz auswählen. Ein Fenster mit den angeschlossenen Geräten wird angezeigt. Doppelklicken Sie auf Ihr Tablett in der Liste, um es zu öffnen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Telefon und wählen Sie Eigenschaften, um zu sehen, wie viel freien Speicherplatz es hat. Dies hat Auswirkungen darauf, wie viele Dateien Sie kopieren können.

  1. Öffnen Sie ein weiteres Windows Explorer-Fenster, in das Sie die Dateien kopieren möchten, und navigieren Sie zu dem Ordner auf Ihrem PC, der die zu übertragenden Dateien enthält. Lassen Sie beide Fenster geöffnet, Seite an Seite, auf dem Bildschirm sichtbar.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Dateien verschieben, während Sie sich im Speicher Ihres Telefons befinden. Viele der Ordner, die Sie sehen, enthalten wichtige Informationen, damit Ihr Handy weiterhin funktioniert.

  1. Klicken Sie auf und wählen Sie die Dateien von Ihrem Computer aus, die Sie übertragen möchten. Ziehen Sie diese Dateien in das gegenüberliegende Windows Explorer-Fenster, um sie auf das Tablett zu übertragen.

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt, während Sie Ihre Musik ziehen, um sicherzustellen, dass Sie sie kopieren und nicht verschieben.

Sie können sowohl Ordner als auch einzelne Dateien kopieren.

  1. Nachdem die Dateien erfolgreich auf das Tablett kopiert wurden, schließen Sie die Ordnerfenster und trennen Sie das USB-Kabel.

Wenn das Tablett von Ihrem PC nicht erkannt wird.

Die USB-Verbindung wird automatisch konfiguriert, wenn Sie Ihr Android-Tablett an Ihren PC anschließen. Wenn es aber so aussieht das der Fehler eher lautet: Laptop erkennt Tablet nicht, können leichte manuelle Konfigurationen von Nöten sein. Diese beheben das Problem und die Verbindung steht.

Um diese Konfiguration zu bearbeiten, tippen Sie im Android-Hauptmenü auf Einstellungen und wählen Sie dann die Option Speicher. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke das Untermenü aus und tippen Sie auf USB-Computerverbindung. Wählen Sie unten den entsprechenden Verbindungstyp über die Kontrollkästchen aus.

Der USB-Anschluss kann für zwei Zwecke konfiguriert werden:

Mediengerät (MTP) – wenn diese Einstellung ausgewählt ist, denkt das Tablett, dass es sich um einen Medienplayer handelt.

Kamera (PTP) – in dieser Einstellung identifiziert sich das Tablett als Kamera, die am besten für die Übertragung von Fotos oder Videos verwendet wird.